Einfarbig blühender Garten



Weitere Kategorien

Blaublühende Gartenarrangements

Schwierig wird es, wenn man sich für ein einfarbig blaublühendes Arrangement entscheidet. Die Auswahl ist wesentlich geringer als bei rot- oder gelbblühenden Sorten. Mit Traubenhyazinthen, Veilchen, Ehrenpreis, Glockenblumen und Polsterpflanzen wie dem Blaukissen ist das Reservoir an reinen blaublühenden Pflanzen fast schon ausgeschöpft. Keinesfalls sollte man blaublühende Pflanzen vor ein Gehölz, einer Hecke oder einen anderen dunklen Hintergrund setzen. Nur an einem sonnigen Standort kommt das Blau zur vollen Geltung. Die blauen Blumen sollte man in der Gärtnere persönlich aussuchen; denn vielfach entpuppen sich im Katalog als strahlend blau abgebildete Blüten später als violett-blaue oder blass blaurosa blühende Sorten.


 
Traubenhyazinthen...

Gelbblühende Gartenarrangements

Gelb ist die Farbe des Hochsommers. Bevor sich der Herbst ankündigt, erstrahlt der Garten noch einmal in leuchtenden Gelbtönen – von Zitronengelb bis Gelborange. Sonnenblume, Sonnenhut, Goldrute und Mädchenauge tauchen den Garten in strahlendes Licht. Warum also nicht diese sommerlich warmen Farben schon im Frühjahr zeigen oder bis in den Herbst hinein verlängern? Im Frühjahr stehen uns dafür vor allem niedrigere, rasch blühende Polsterpflanzen, Zwiebel- und Knollengewächse zur Verfügung. In den Sommermonaten ist das Angebot an gelbblühenden Pflanzen enorm. Aber Vorsicht, Gelb ist eine sehr dominierende Farbe. Weniger ist da mehr. Man sollte sich bei der Auswahl der Blütenpflanzen auf einige wenige Arten beschränken, die einzelne Akzente setzen vor dem Hintergrund verschiedener Blattformen und Grüntönen. Lieber ein ganzes Beet mit nur mit Sonnenhut oder Chrysanthemen bepflanzen. Schließlich wirkt auch eine einzelne Rapspflanze recht verloren; erst ein ganzes...

Rotblühende Gartenarrangements

Rot ist nicht gleich Rot. Das Farbspektrum reicht vom leuchtenden Rot-Orange der Kokarden und Montbretien, dem Karminrot japanischer Anemonen bis zu Purpur und Pink von Tränendem Herz und Blutstorchschnabel. Da ist bei der Auswahl und Zusammenstellung rotblühender Pflanzen Fingerspitzengefühl gefragt. Andererseits lassen sich damit auch spannungsreiche Farbbögen erzeugen, die dann aber unbedingt reichlich Grünpflanzen zur Neutralisation brauchen. Dezent wirkt eine rotblühende Rabatte, der Rotviolette mit Tendenz zum Blauen beigemischt wird. Solche Blüten passen sich besser ihrer Umgebung an als leuchtend orange-rote Farbspiele. Außerdem gibt es ja auch rotblättrige Pflanzen wie die Blutberberitze, roten Fächerahorn und schließlich die Rotfärbung der Laubblätter im...

Weißblühende Gartenarrangements

Besonders edel und festlich wirken weißblühende Pflanzungen, allerdings nur vor einem dunklen Hintergrund. Im grellen Licht an einem vollsonnigen Platz verblassen sie und werden im wahrsten Sinne farblos. Allerdings nicht für das Insektenauge. Weiße Blüten reflektieren einen hohen Anteil an UV-Licht, und das zieht Bienen, Hummeln und Schwebfliegen auf der Suche nach Nektar magisch an. Ein Blick auf die folgende Tabelle zeigt, dass es unter den weißblühenden Pflanzenarten einen relativ hohen Anteil von an Schatten- und Halbschattenpflanzen gibt. Damit auch ansonsten schwierig zu belebende Schattenplätze im Garten beleben. Im Schatten der Gehölze bringt ein flüchtiger Sonnenstrahl die weißen Blüten besonders effektvoll zum Leuchten. Außerdem gibt es ja auch einige weißblühende Sträucher und Bäume wie Weißdorn, Wildkirsche und Schneeball. Und Pflanzen mit grün-weiß panaschierten Blättern: Efeu, Taubnessel und weißgerandete Funkien. Und wem das reine Weiß zu...