Rotblühende Gartenarrangements

Rot ist nicht gleich Rot. Das Farbspektrum reicht vom leuchtenden Rot-Orange der Kokarden und Montbretien, dem Karminrot japanischer Anemonen bis zu Purpur und Pink von Tränendem Herz und Blutstorchschnabel. Da ist bei der Auswahl und Zusammenstellung rotblühender Pflanzen Fingerspitzengefühl gefragt. Andererseits lassen sich damit auch spannungsreiche Farbbögen erzeugen, die dann aber unbedingt reichlich Grünpflanzen zur Neutralisation brauchen. Dezent wirkt eine rotblühende Rabatte, der Rotviolette mit Tendenz zum Blauen beigemischt wird. Solche Blüten passen sich besser ihrer Umgebung an als leuchtend orange-rote Farbspiele. Außerdem gibt es ja auch rotblättrige Pflanzen wie die Blutberberitze, roten Fächerahorn und schließlich die Rotfärbung der Laubblätter im Herbst.
 

Eine besonders farbenprächtig rotblühende Gartenblume ist die aus Nordamerika stammende Indianernessel
Foto:NellsWiki, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported 



















 

Pflanzen für rotblühende Arrangements

 

Name Blüten-
farbe
Blüten-
zeit
Höhe
in cm
Licht-
ansprüche
Boden-
ansprüche
Anmerkungen
Botanische Tulpe
Tulipa greigii
  F 25 O T ***
Darwin Tulpe
Campfire
  F 60 O T ***
Polster-Phlox
Phlox subulata Atropurpurea
  F 5 O T ***
Primel
Primula pruhoniciana
  F 15 O~ F ***
Bergenie
Bergenia cordifolia
  F 20-40 ~ F ***
sehr robust
Pfingstrose
Paeonia officinalis
  F 50 O T/F ***
Pfingstrose
Paeonia lactiflora
  F 70 O F ***
Tränendes Herz
Dicentra spectabilis
mit weiß F 60 O~ T/F ***
Blaukissen
Aubretia Hybriden
  F 5 O T ***
Prachtspiere
Astilbe arendsii
  S 65-80 O~ T/F ***
Schafgarbe
Achillea millefolium
  S 5 O T ***
Indianernessel (Goldmelisse)
Monarda didyma
  S 50
max. 80
O~ F ***
Löwenmäulchen
Antirrhinum majus
  S 150 O T/F meist nur
einjährig
Sommerphlox
Phlox paniculata
  S 90 O T ***
Rotes Habichtskraut
Hieracium rubrum
  S 40 O T/F ***
Rote Spornblume
Centranthus ruber
  S 40-50 O T **
Blutstorchschnabel
Geranium sanguineum
  S 40 O~ T/F ***
Gladiolus illyricus   S 170 O s-st-l ** -19°C
Gladiolus communis   S 100 O~ s-st-l **
Sedum Schorbuser Blut
Sedum spurium
  S 4 O T ***
Brennende Liebe (Scharlachlichtnelke)
Lychnis chalcedonia
  S 40-70
max. 100
O~ T ***
Heidenelke
Dianthus deltoides
  S bis 20 O T ***
Taglilie
Hemerocallis fulva
  S/H 40-70 O~ T/F ***
Blutweiderich
Lythrum salicaria
  S/H 70-100
max. 150
O F
nährstoffreicher Boden
***
Montbretie
Crocosma masoniorum
  H 40 O T *
Schmuckkörbchen
Cosmea Cosmos bipunctatus
  H 90 O T/F einjährig
Prachtspiere
Astilbe thunbergii
  H 100 O~ T/F ***
Japanische Anemone
Anemone japonica
  H 80 O~ F ***
Herbstaster
Aster noval-angliae
  H 120 O T/F ***
Kissenaster
Aster dumosus
  H 40 O   ***
Herbstaster
Aster novi-belgii Crimson Brocade
  H 100 O   ***
Gartenchrysantheme
Chrysanthemum x hortens.
  H 70 O   ***


Zeichenerklärungen:
Blütezeiten:  F = Frühling (März bis Mai), S = Sommer (Mai bis August), H = Herbst (August bis November)
Lichtverhältnisse: O volle Sonne,  ~ Halbschatten,  ° Schatten
Bodenverhältnisse: k+ =kalkhaltig, k- =kalkfrei, s =sandig, ks =kiesig, st =steinig, l = Lehmboden T =trocken, F =feucht
Frostresistenz:
*** völlig winterhart (kann ohne Fortschutz draußen bleiben)
** bis -°C bedingt winterhart (kann mit Forstabdeckung draußen bleiben)
* nicht winterhart (benötigt ein Winterquartier)










Ebenfalls in leuchtenden Rot präsentiert sich die Brennende Liebe

Foto: Wouters Hagen, Public Domain